Ein klares Herz kann Do finden!

 

  

Somatic Integration®

ist eine Körpertherapie, die im Überschneidungsbereich zwischen Psychotherapie und Körperarbeit einzuordnen ist. Sie setzt mit Hilfe der manuellen Tiefenbindegewebsarbeit (Faszienarbeit)  unmittelbar am Körper an.

 

Ein Grundgedanke dieser Methode ist, dass sich emotionale oder körperliche Erlebnisse in Form von Spannungsmustern in unserem Körper niederschlagen und zu Gewohnheiten werden. Wie z.B. flache Atmung, hochgezogene Schultern, ein verbissener Kiefer oder ein festgehaltenes Becken. Oft führen diese "Muster" mit der Zeit zu chronischen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und psychosomatischen Symptomen wie z.B. Kopfschmerzen, Zähneknirschen oder Energielosigkeit.

 

Bei akuten Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen ist häufig schon nach einer Sitzung Linderung zu spüren. Um aber manifestierte (chronische) Muster zu lösen benötigen Sie mindestens eine Folge von zwölf Sitzungen. Diese werden  i.d.R. in einem 1- bis 3-wöchigem Abstand durchgeführt.

 

Jeder Mensch ist einzigartig! Mit diesem Bewußtsein wird der individuelle Entfaltungsprozess feinfühlig in Tempo, Tiefe und Richtung unterstützt. In diesem Sinne sind häufig mehrere Behandlungen erforderlich um das Ziel einer "Sitzung" zu erreichen.

Eine Behandlung dauert ca. 75-90 Minuten. Sie besteht aus einem Vorgespräch, der Körperarbeit und einer kurzen Ruhephase zur Nachbesinnung und Integration.

 

Weitere Infos unter: www.somaticintegration.de

 


 

Hier möchte ich ein paar kleine Filme empfehlen, in denen die Struktur und Anatomie von Faszien anschaulich erklärt werden:

https://www.youtube.com/watch?v=U7Uqh7DYMeM

https://www.facebook.com/RealBodywork/videos/144573145680412/?fref=nf